Auszeichnung für Spremberger Innenstadtquartier

Fassandengestaltung durch Stadtansichten © SWG
Am 15. März 2017 geht die erste „Gewohnt gut“ - Auszeichnung des Jahres an die Spremberger Wohnungsbaugenossenschaft eG (SWG) für die Aufwertung des Wohnquartiers Kant-/Schloss-/Töpferstraße. Hier wurden in begehrter zentraler Lage 5 Plattenbauten aus 1989 in moderne, attraktive, teilweise barrierefreie Wohnungen umgestaltet, die zudem auch noch bezahlbar sind. weiter

Brandenburger Mietfibel 2016 jetzt erhältlich

Titelbild Mietfibel © MIL
Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung hat die beliebte Mietfibel umfangreich überarbeitet. Die Neuauflage des Ratgebers informiert über die Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern, enthält Tipps für Wohnungssuchende und beantwortet Fragen zum Wohngeld oder zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheins. weiter

Schwedter Kranichsiedlung wird ausgezeichnet

Entwurf für Kranichsiedlung © WOBAG Schwedt
Am 10. August 2016 wird die Wohnungsbaugenossenschaft Schwedt eG für ihr erstes generationsübergreifendes Projekt in der Kranichsiedlung, nämlich die Umgestaltung der Bahnhofstraße 30-36, mit dem BBU-Qualitätssiegel „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ ausgezeichnet. weiter

Informationsveranstaltung zur MietwohnungsbauförderungsR

Podiumsteilnehmer © MIL
Am 19. April 2016 hat das MIL den im vergangenen Jahr mit den Kommunen und Wohnungsunternehmen des Berliner Umlands begonnenen Dialog fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit der ILB wurde über Neuerungen in der Wohnungsbauförderung informiert. Die entsprechende Mietwohnungsbauförderungsrichtlinie hatte Bauministerin Kathrin Schneider vor kurzem in Kraft gesetzt. weiter

Neue Richtlinie zur Förderung von Mietwohnungen

Richtfest einer Gebäudesanierung © MIL
Ab 2016 werden für den sozialen Wohnungsbau in den nächsten 4 Jahren 100 Millionen Euro jährlich bereitgestellt. Davon können bis zu 30 Millionen als Zuschüsse, der Rest als Darlehen bewilligt werden. Gefördert werden der Mietwohnungsneubau, der generationsgerechte und barrierefreie Um- und Ausbau von bestehenden Mietwohngebäuden sowie die Modernisierung und Instandsetzung. weiter

Mietpreisbremse am 1. Januar 2016 in Kraft getreten

sanierter Wohnblock in Oranienburg © MIL
Zum 1. Januar 2016 ist in Brandenburg die Verordnung zur Mietpreisbremse (Mietpreisbegrenzungsverordnung) in Kraft getreten. Danach darf die Miete in 31 brandenburgischen Kommunen bei Wiedervermietungen die ortsübliche Vergleichsmiete um höchstens 10 Prozent übersteigen. weiter

Verordnung zur Anhebung der Einkommensgrenzen ab 2016

verschiedene Geldscheine und Münzen © MIL
Die Verordnung zur Anhebung der Einkommensgrenzen des Wohnraumförderungsgesetzes (Wohnraumförderungseinkommensgrenzenverordnung WoFGEGV) ist am 15. Dezember 2015 verkündet worden (GVBl. II Nr. 64) und am 1. Januar 2016 in Kraft getreten. weiter