Baustellenmanagement

Pkw fahren durch eine Baustelle © MILIm Straßennetz des Landes Brandenburg müssen zur Modernisierung des Straßennetzes und zur Erhaltung der Verkehrssicherheit notwendige Ausbau- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden. Wer auf den Straßen unterwegs ist, wird sich sicherlich oft die Frage stellen, warum „ständig“ irgendwo gebaut wird und vor allem, warum das alles nicht schneller geht.

Aufgabe der Straßenbauverwaltung ist es, den Straßennutzern mit den Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen möglichst jederzeit eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, ohne jedoch die Wirtschaftlichkeit der notwendigen Bau- und Erhaltungsmaßnahmen aus dem Auge zu verlieren. Die Bauarbeiten sollen den Verkehr aber nur soweit wie unbedingt nötig behindern.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bietet mit dem Baustelleninformationssystem (BIS) und umfassenden Beiträgen zu aktuellen Bauprojekten rund um die Uhr per Internet die Möglichkeit, sich über Baustellen im Straßennetz zu informieren und so staugefährdete Strecken zu meiden bzw. zu umfahren.

Die Daten des Baustelleninformationssystems werden täglich aktualisiert und dienen einer vorausschauenden Planung von Fahrroute und Reisebeginn. Sie finden Baustellen auf Bundesautobahnen, Bundesstraßen, Landesstraßen und Kreisstraßen, aber auch Behinderungen, zum Beispiel Sperrungen infolge von besonderen Großereignissen.

Weiterführende Beiträge:

Letzte Aktualisierung: 11.04.2016