Ökobilanzen und Umweltproduktdeklarationen im Bauwesen

Baustelle Innenhof © MIL

Ökobilanzen und Umweltproduktdeklarationen bildeten den Programmschwerpunkt der Fachtagung, die in Kooperation mit der Brandenburgischen Ingenieurkammer durchgeführt wurde.

Die Landesregierung hat mit der Erarbeitung von Eckpunkten einer „Strategie für eine Nachhaltige Entwicklung des Landes Brandenburg“ wichtige Akzente für einen breiten Dialog der Fachleute und der Bevölkerung gelegt.

Mit der Tagung am 25. Mai 2011 wurde der Dialog mit der Fachöffentlichkeit fortgesetzt und das besondere Kapitel der Nachhaltigkeit vertiefend beleuchtet und diskutiert.

Das Bauwesen ist auf einem guten Weg, im Rahmen der Nachhaltigkeitsbewertung für Baustoffe, Bauteile oder auch ganze Gebäude Ökobilanzen auf der Basis zertifizierter Produktdeklarationen zu erstellen. Dabei soll der gesamte Lebenszyklus von der Baustoffherstellung, Transport, Errichtung, Betrieb bis zum Recycling betrachtet werden.

Neben der Vorstellung und Diskussion zu Methoden und Ergebnissen aus der Praxis wurde auch wichtiges Fachwissen für Bauherren, Auftraggeber und Planer zu Nachhaltigkeitsindikatoren auf der Basis des neuen Leitfadens "Nachhaltiges Bauen" vom BMVBS vermittelt.

Die Dokumentation "Kriterien für Nachhaltiges Bauen" sowie die Fachvorträge sind in der neben stehenden Textbox: Anlagen als PDF-Dokumente eingestellt.