25.05.2011Regionale Vermarktung mit Erlebniswert: Agrarstaatssekretär Bretschneider besucht neue „Backschweintenne“ in Gömnigk

Presseinformation

Brück / OT Gömnigk – Ein rundum rustikales Förderprojekt aus der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) hat Brandenburgs Agrarstaatssekretär Rainer Bretschneider heute gemeinsam mit den beiden Inhabern in Gömnigk (Landkreis Potsdam-Mittelmark) eröffnet. In dem kleinen Ortsteil der Stadt Brück haben die studierten Landwirte Gudrun Brinschwitz und Bernd Schulz einer alten Scheune als „Backschweintenne“ neues Leben eingehaucht.

Für die Einrichtung einer Gewerbeküche mit Kühlraum und den Bau von Gästetoiletten wurde das Projekt aus der ILE-Richtlinie für dorftypische Gewerbeeinrichtungen mit 23.300 Euro gefördert. „Gut investiertes Geld“, befand Agrarstaatssekretär Rainer Bretschneider bei seinem Vor-Ort-Termin auf dem idyllischen Vierseithof am Rande des Naturschutzgebietes Belziger Landschaftswiesen: „Mir gefällt vor allem, wie die Vermarktung regionaler und ökologischer Produkte hier mit ganz viel Erlebniswert verbunden wird. Das zieht auch Touristen und Wochenendausflügler an, von denen nicht nur die Backschweintenne, sondern auch die ländliche Region drumherum profitieren kann.“

Die Geschäftsidee der beiden passionierten Landwirte Gudrun Brinschwitz und Bernd Schulz brutzelte einst duftend in einem alten, russischen Holzbackofen. Bei einer Auslandsreise kam ihnen der Gedanke, das auch bei den Brandenburgern beliebte Backschwein – kross gegart in einem Sud aus Zwiebeln, Gemüse und Kräutern – zum deftigen Mittelpunkt eines neuen Anziehungspunktes im ländlichen Raum zu machen. Auf dem Gömnigker „Ökohof“ wurde eine leer stehende Scheune zur urigen Tenne umgebaut, in der mittlerweile rund 50 Gäste feiern und direkt aus dem Backofen beköstigt werden können. Die jungen Schweine für das später knusprig gebackene Menü mit Senf und Sauerkraut wachsen direkt nebenan in ökologischer Freilandhaltung auf. Im Hofladen werden neben dem Fleisch auch Gemüse, Kräuter, Honig und andere Produkte aus eigener Herstellung angeboten.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse