Fachveranstaltungen

Ausfachung einer Holzkonstruktion mit Strohballen an einem Wohngebäude Strohworkshop in LIepe © Friederike Fuchs

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aus diesem Grund ist das MIL bestrebt, im Bereich des nachhaltigen Planens und Bauens zu informieren und weiterzubilden. In Kooperation mit der Brandenburgischen Ingenieurkammer und der Brandenburgischen Architektenkammer bieten wir regelmäßig Fachtagungen und Workshops an. Sie richten sich an Fachplaner und kommunale Vertreter sowie an interessierte Bauherren.

Sie sind herzlich dazu eingeladen.

Weiterführende Beiträge:

  • Der Weg zum gesunden Bauprodukt: Über die Schwierigkeit, das Richtige zu finden

    Marita Klempnow und Frau Diana Hasler; Autorinnen der Broschüre © MIL

    Wie erreiche ich es, ein Gebäude so zu planen und zu bauen, dass gesundheitsbelastende Auswirkungen durch Baumaterialien vermieden werden können? Als Antwort hatte das MIL die Broschüre „Der Weg zum gesunden Bauprodukt“ veröffentlicht. In der Veranstaltung am 7. Dezember 2017 wurde veranschaulicht, wie man sich mit Hilfe der Broschüre im Dschungel der (gesunden) Bauprodukte zurechtfinden und die geeignete Wahl für ein Bauprodukt treffen kann.

  • Die Kooperation in einem neuen Format

    Brandenburgischer Tag des nachhaltigen Planens und Bauens

    die Unterzeichnenden der Kooperationsvereinbarung © Brandenburgische Architektenkammer

    Das MIL, die Brandenburgische Architektenkammer und die Brandenburgische Ingenieurkammer setzen ihre erfolgreiche Kooperation „Nachhaltiges Planen und Bauen in Brandenburg“ fort. Den Rahmen bildet ein neues Veranstaltungsformat: Der Brandenburgische Tag des nachhaltigen Planens und Bauens, der nun erstmalig am 4. September 2017 stattfand.

  • Nachhaltigkeit zwischen Nischendasein und Mainstream

    Städtebauliche Entwicklung, Rohstoffkreislauf und Energieeffizienz

    nachhaltige Balkonverkleidung © Andrea Korth, Deimel Oelschläger Architekten Partnertschaft)

    Nachhaltiges Planen und Bauen führt kein Schattendasein mehr, sondern ist im Mainstream angekommen. Dies bestätigte die 4. Fachtagung zum nachhaltigen Planen und Bauen im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung am 5.Oktober 2016.

  • Nachhaltigkeit beim Entwerfen von Gebäuden

    Neubau, Instandhaltung und Modernisierung von Gebäuden – wieviel Nachhaltigkeit ist möglich?

    Workshopteilnehmer © MIL

    Wie wichtig ist es, sich bereits in der Konzeption mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen?
    Diese und andere Fragen wurden im Rahmen eines weiteren Workshops der Kooperation zum nachhaltigen Planen und Bauen am 12. Mai 2016 angeregt und zwischen Verwaltung, Architekten und Ingenieuren diskutiert.

  • Nachhaltiges Planen und Bauen auf der Bautec 2016

    Ministerin Schneider auf der Bautec 2016 © MIL

    Die Kooperation „Nachhaltiges Planen und Bauen“ präsentierte sich erstmals auf der Bautec 2016. Das Infrastrukturministerium, die brandenburgische Ingenieurkammer und Architektenkammer haben das Experiment gewagt und erstmalig eine Veranstaltung aus der Reihe „Nachhaltiges Planen und Bauen“ im Rahmen einer Messeveranstaltung stattfinden lassen.

  • Workshop "Das gesunde Raumklima"

    Wohnung mit gesundem Raumklima © MIL

    Die Kooperationspartner Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Brandenburgische Ingenieurkammer und Brandenburgische Architektenkammer konnten am 19. November 2015 mit einem weiteren interessanten Thema die diesjährige Veranstaltungsreihe zum nachhaltigen Planen und Bauen abschließen.

  • Workshop "Monolithische Außenwand"

    monolithische Außenwand © Dr. Zauft Ingenieursgesellschaft für Bauwesen mbH

    Nach erfolgreichem Workshop-Start zur Veranstaltungsreihe „Nachhaltiges Planen und Bauen“ im April wurde am 17. September 2015 der zweite Workshop durchgeführt. Dieser richtete den Blick auf die Gebäudehülle.

  • 3. Fachtagung "Nachhaltiges Planen und Bauen"

    Teilnehmer der Fachtagung © Fink, MIL

    Die Veranstaltungsreihe „Nachhaltiges Planen und Bauen in Brandenburg“ wurde mit der Fachtagung am 01. Juli 2015 in Potsdam fortgesetzt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen erfolgreich durchgeführte Praxisbeispiele des staatlichen und privaten Hochbaus.

Termine


Archiv