Brandenburger Mieterfibel 2014

Titelausschnitt der Mieterfibel 2014 © MIL

Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat die Mieterfibel aus dem Jahr 2009 der aktuellen Rechtsprechung angepasst. Auch die jetzt veröffentlichte Neuauflage des Ratgebers informiert über die Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern, enthält Tipps für Wohnungssuchende und beantwortet Fragen zum Wohngeld oder zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheins.

Neu sind seit diesem Jahr die Regelungen zum  Bezug einer Wohnung des sogenannten 3. Förderungsweges. Hierfür wird seit dem 1. Januar 2014 wieder eine Einkommensbescheinigung benötigt. Dabei ist eine Einkommensüberschreitung bis max. 60 v.H. über dem Einkommen für Sozialmietwohnungen (1. Förderungsweg) möglich. Auch die Neuregelungen des Mietrechtsänderungsgesetzes u. a. zum Wärme-Contracting (gewerbliche Wärmelieferung durch ein spezialisiertes Unternehmen), zur Absenkung der Mieterhöhungsgrenze von 20 % auf 15 % in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten und zur Schaffung eines neuen fristlosen Kündigungstatbestandes im Falle von Verzug der Kautionszahlung wurden in der Neuauflage berücksichtigt.

Der kostenfreie Ratgeber ist bei den Verwaltungen der Landkreise, kreisfreien Städte und Ämter sowie u.a. beim Deutschen Mieterbund Land Brandenburg e.V., den örtlichen Mietervereinen und der Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. erhältlich. Im Netz steht er unter diesem Link als Download zur Verfügung.