Die Stadtentdecker

Stadtentdecker in Luckenwalde © MIL

Nach dem erfolgreichen Test im Jahr 2013 hat sich das MIL entschieden, weitere Schulprojekte zu unterstützen. Unter dem Motto „Die Stadtentdecker“ können sich Kinder und Jugendliche hierbei im Rahmen des Unterrichts mit ihrer Stadt oder ihrer Region befassen und eigene Vorschläge zur weiteren Entwicklung formulieren.

Dafür werden zunächst für zwei weitere Jahre finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt, die den Kommunen und Schulen die Möglichkeit bieten, die Projekte mit fachkundiger Begleitung durch Architektinnen und Architekten durchzuführen. Die Brandenburgische Architektenkammer steht dafür mit geeigneten Experten zur Seite. Bereits 2013 hat sie die verschiedenen Stadtentdecker-Projekte in Städten initiiert und betreut sowie inzwischen das pädagogische Konzept und die fachliche Schwerpunktsetzung gemeinsam mit dem Landesinstitut für Schule und Medien weiterentwickelt. Seitens des Bildungsministeriums ist sichergestellt, dass eine Integration des Projekts in den Rahmenlehrplan erfolgen kann.

Den bisherigen Verlauf des Stadtentdecker-Projekts sowie dessen Ergebnisse hat die Arbeitsgemeinschaft Städtekranz in einer Publikation zusammengefasst.

Weiterführende Beiträge:

  • Cottbuser Stadtentdecker präsentieren ihre Arbeiten

    Stadtentdecker in Cottbus © Steffi Heger

    Am 27. Juni 2016 stellen Schülerinnen und Schüler der Cottbuser Erich Kästner Grundschule ihre Projektergebnisse im Rahmen des Landesförderprogrammes „Die Stadtentdecker“ im Stadthaus Cottbus vor.

  • Luckenwalder Stadtentdecker präsentieren ihre Arbeiten

    Stadtentdecker vor dem Luckenwalder Theater © MIL

    Die Stadt Luckenwalde hat das 2015 aufgelegte Landesförderprogramm „Die Stadtentdecker“ genutzt, um Stadtentwicklung zu einem Bildungsthema zu machen und in der kommunalen Öffentlichkeit zu diskutieren. Die Schülerarbeiten werden am 3. März im Luckenwalder Rathaus präsentiert.