Neue Oderbrücken für Küstrin

Siegerentwurf Oderbrücke Küstrin © Schüßler-Plan Berlin

In Küstrin soll eine neue Eisenbahnbrücke über die Oder errichtet werden, um die beiden bestehenden, mehr als 100 Jahre alten Bauwerke im Zuge der Ostbahn (Berlin – Küstrin – Gorzòw Wielkopolski) zu ersetzen. Die Deutsche Bahn AG hatte dazu mit Unterstützung der Bundesingenieurkammer einen interdisziplinären Planungswettbewerb ausgelobt.

Sieben Arbeitsgemeinschaften hatten sich an diesem international ausgelobten Wettbewerb beteiligt. Die Jury entschied unter Vorsitz von Hans-Peter Reinke, den ersten Preis an die Teilnehmergemeinschaft des Ingenieurbüros Schüßler-Plan Berlin und des englischen Architekturbüros Knight Architects zu geben.

Der Siegerentwurf sieht eine weiße zweigleisige Netzwerkbogenbrücke vor, die sich ohne Pfeiler im Fluss von Oderufer zu Oderufer spannt. Eine weitere Brücke wird das Überschwemmungsgebiet der Odervorflut überspannen.

Das aktuell größte Brückenbauprojekt im Land Brandenburg soll im Jahr 2018 begonnen werden.

Letzte Aktualisierung: 22.08.2016