Konzepte für weitere Entwicklung von Bahn und Bus

ÖPNV Konzept 2020/30 Korridoruntersuchung

© VBB, ETC

In Vorbereitung des neuen Landesnahverkehrsplans 2018-22 werden die Korridoruntersuchungen des Öffentlichen Personennahverkehrs vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg durchgeführt und sind von beiden Ländern beauftragt worden.

Erhoben und ausgewertet werden aktuelle Daten der Bevölkerungsprognose und der Nachfrageerhebung zu Berufs- Ausbildungs- und Freizeitverkehren auf den Korridoren des ÖPNV im Berliner Umland und dem weiteren Metropolenraum. Aus dieser Bestandsaufnahme werden dann unter Berücksichtigung der Finanzierbarkeit, Konzepte für die weitere Entwicklung der Bahn- und Busnetze für Jahre 2020 und 2030 im Land erarbeitet.

Verkehrsministerin Kathrin Schneider hat am 17.03.2016 die Landkreise und Kommunen zu den Datengrundlagen informiert, welche eine sachliche Basis für zu prüfende  S-Bahnerweiterungen bilden. Der Vortrag kann auf dieser Seite eingesehen werden. Siehe Textbox rechts.

Weiterführende Beiträge:

  • Gutachten zur Potsdamer Stammbahn

    Verkehrliche Voruntersuchung und Standardisierte Bewertung für die Wiederinbetriebnahme der Potsdamer Stammbahn

  • Untersuchung von Eisenbahninfrastrukturmaßnahmen

    Abschlussbericht - Kartenauszug © SPV Spreeplan Verkehr

    Zur weiteren verkehrlichen Aufwertung der Linie RB 22 Potsdam – Flughafen BBI – Königs Wusterhausen und der Linie RB 33 Jüterbog – Beelitz – Berlin-Wannsee wurden eine Reihe von Infrastrukturmaßnahmen im Raum Potsdam und Michendorf diskutiert.

Anlage

ÖPNV Konzept 2030