Onlinebeteiligung

Die Onlinebeteiligung ist abgeschlossen

Mobilitätsstrategie Onlinebeteiligung © MIL, Schultz

Im Rahmen des Online-Beteiligungsverfahrens sind 460 Stellungnahmen eingegangen. Über 80 kamen von Institutionen und Verbänden, darunter Landkreise, Kreistage, Städte und Gemeinden. Außerdem haben sich Verkehrs- Bau-, und Wirtschaftsverbände, Gewerkschaften, Parteien und Verkehrsunternehmen beteiligt. Auch Bürgerinnen und Bürger bzw. Bürgerinitiativen und Unternehmen verschiedener Branchen nutzten die Möglichkeit ihre Stellungnahmen abzugeben.

Die Mobilitätsstrategie soll Leitbild sein und mit strategischen mobilitätspolitischen Zielen beschreiben, wie Mobilität bis zum Jahr 2030 organisiert sein soll. Sie soll mit allen relevanten Partnern innerhalb der Landespolitik, den Ressorts der Landesregierung, der Wirtschaft, Verbänden, Vereinen und Kommunen und unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet, diskutiert und abgestimmt werden. Auf der Grundlage der Eckpunkte und der bereits geführten Diskussionen und Rückmeldungen wurde der vorliegende Entwurf erstellt.

 

Anlagen

Die Mobilitätsstrategie setzt konkrete Ziele.

Die Strategie ist das Leitbild für die Mobilitätspolitik der Landesregierung in den Jahren bis 2030


Pressemitteilung