Aus Liebe zu Holz und Handwerk

Mitarbeiter der Tischlerei Spatzier bei der Arbeit © FÖN

Die Filmdokumentation „Aus Liebe zu Holz und Handwerk“ berichtet über einen ebenso erfolgreichen wie traditionsreichen Bauhandwerks- und Restauratorenbetrieb aus Verlorenwasser (Potsdam-Mittelmark) und dessen Bedeutung für die Stadterneuerung und Denkmalpflege. Die Tischlerei Spatzier ist ein langjährig bestehendes Familienunternehmen, das bereits in 5. Generation geführt wird.

Durch alte Holztechniken, die seit über 120 Jahren an den Nachwuchs weitergegeben werden, konnten die Handwerker bereits zahlreiche Kulturgüter vor dem Verfall bewahren und instand setzen. Damit leisten sie einen großen Beitrag zum Denkmalschutz.

Die Filmdokumentation ist eines von zahlreichen Projekten aus dem Kulturland Brandenburg Themenjahr 2016 „handwerk – zwischen gestern & übermorgen“. Das MIL unterstützte die Filmproduktion in Höhe von 3.000 Euro. Der Film soll am 24.01.2017 um 14 Uhr an der FH Potsdam (Kiepenheuerallee 5, Haus 1, Raum 1.02) zum Ausklang des Seminartages der Jugendbauhütte Brandenburg/Berlin gezeigt werden.

An diesem Tag informieren sich die Freiwilligen in der Denkmalpflege 2016/17 über die Studiengänge Restaurierung und Bauingenieurwesen. Der zweiten öffentlichen Vorstellung an der FH Potsdam folgt die Filmvorführung im Haus der Natur (Lindenstr. 24) in Potsdam am Mittwoch, dem 01.03.2017 um 18 Uhr.

Letzte Aktualisierung: 30.01.2017

Externer Link