15.03.2017Staatssekretärin Jesse setzt Spatenstich an der L 792

Pressemitteilung

Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse hat heute den ersten Spatenstich für den letzten Bauabschnitt an der Landesstrasse 792 in Blankenfelde-Mahlow gesetzt. Die Ortsdurchfahrt wird im Rahmen des 100-Millionen-Programms für Landesstraßen ausgebaut.  Das Land, die Kommune und der Wasser- und Abwasserzweckverband Blankenfelde-Mahlow investieren insgesamt 1,7 Millionen Euro in die Sanierung dieses Teilabschnitts der Straße.

„Mit der Sanierung der Ortsdurchfahrt erhöhen wir die Verkehrssicherheit vor allem für Fußgänger und Radfahrer. Mit dem Einbau einer neuen Deckschicht wird die Lärmbelastung für die Anwohnerinnen und Anwohner reduziert und damit die Wohnqualität verbessert.  Gleichzeitig ist das Projekt auch eine Investition in den Ausbau der Infrastruktur im Umfeld des neuen Flughafens.“, sagte Staatssekretärin Jesse. 

Beim jetzt beginnenden letzten Teilabschnitt ist geplant, erstmals eine Straßenentwässerungsanlage zu bauen. Darüber hinaus werden mehrere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger und eine Spur für Radfahrer eingerichtet. Während der ersten Abschnitte wurde unter anderem die Brücke über die Bahn in Mahlow erneuert.

In etwa einem Jahr soll der Ausbau  beendet sein. Die Gesamtkosten für die Sanierung werden dann bei ungefähr 6,7 Millionen Euro liegen.

Die L 792 zwischen der L 40 und der L 76 ist eine der wichtigsten Verbindungsstraßen zwischen den Ortschaften Blankenfelde und Mahlow.  Die Landesstraße 76 dient der Ortsumgehung Mahlow. Sie wurde 2014 fertiggestellt. Die Kosten für das Projekt lagen bei 12 Millionen Euro.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse