Weiterentwicklung der STUB-Strategie im Land Brandenburg

Logo STUB-Dialog © MIL

Anlässlich der Zusammenführung der Bund-Länder-Programme „Stadtumbau Ost“ und „Stadtumbau West“ durch den Bund hat das MIL Ende 2016 ein Gutachten zur Weiterentwicklung der Stadtumbaustrategie in Auftrag gegeben. Dieses Gutachten war in den „Dialog Stadtumbau“ eingebunden. Während der Gutachtenerarbeitung hat das MIL zwei Workshops und eine Konferenz am 6. Juli 2017 zu den Ergebnissen des Gutachtens durchgeführt.

Ziele des zukünftigen Stadtumbaus im Land Brandenburg sind der weitere Rückbau leerstehender Wohnungen, die Sanierung und Sicherung von Altbauten, die Aufwertung des öffentlichen Raumes, die Anpassung der Infrastruktur, der Klimaschutz und -anpassung sowie die Neuordnung bzw. Wiedernutzung von Brachen.

Folgende Handlungsfelder hat das Gutachten für die zukünftige Stadtumbaustrategie identifiziert:

  • Sicherung von weiter schrumpfenden Städten
  • Stärkung von sich stabilisierenden Städten („2. Reihe“)
  • Entlastung von wachsenden Städten.

Die im Informationsblatt dargestellten Gutachtenergebnisse sollen den Kommunen und Wohnungsunternehmen Leitlinien für die Entwicklung bzw. Aktualisierung ihrer Stadtumbaustrategien an die Hand geben.

Das Informationsblatt sowie die PDF-Präsentation der B.B.S.M. finden Sie rechts unter „Anlage“.