11.10.2017Schneider: Engagement der Immobilienwirtschaft für ausgewogenes Wohnungsangebot gefragt

Pressemitteilung

In Ihrer Rede vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 16. Brandenburger Immobilientags, hat Bauministerin Kathrin Schneider auf die wichtige Rolle der Immobilienwirtschaft bei der Weiterentwicklung der Städte hingewiesen.

„Die Hauptstadtregion hat sich in den vergangenen Jahren dynamisch entwickelt. Diesen positiven Trend nutzen wir und tragen das Wachstum in alle Regionen des Landes. Wichtig ist dafür auch ein ausgewogenes Angebot an Wohnungen für alle Einkommensgruppen. Hier brauchen wir das Engagement der Immobilienwirtschaft. Wir unterstützen die Entwicklung mit unseren Wohnungsbauförderprogrammen und unseren Strategien für Mobilität und Stadtentwicklung. Gefordert sind aber auch die Städte selbst. Nur integrierte Stadtentwicklungskonzepte können die Grundlage für Förder- und Beratungsangebote sein“, sagte Ministerin Schneider.

Der fachübergreifende Ansatz des Ministeriums kommt in den Strategien Mobilität und Stadtentwicklung, sowie dem Landesentwicklungsplan zum Ausdruck. Deren Ziele und Festlegungen werden verknüpft. Die Strategie Stadtentwicklung und Wohnen hat das Leitbild „Stadt für Alle“. Das bedeutet, sowohl die unterschiedlichen Entwicklungsdynamiken im Land als auch unterschiedliche Bevölkerungsgruppen mit ihren individuellen Bedürfnissen in den Blick zu nehmen. Ziel ist die Entwicklung der Städte als attraktive Orte zum Leben und Arbeiten mit bezahlbaren Wohnungen, ohne Barrieren, mit Begegnungsräumen. Die Strategie zielt auch darauf ab, die Zusammenarbeit der Städte mit ihren Umlandgemeinden wirksam zu unterstützen. Der Landesentwicklungsplan (LEP) bildet dabei das strukturelle Grundgerüst und die Mobilitätsstrategie ist Grundlage für die Sicherung der Mobilität in der gesamten Region.

 

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse