08.11.2017120 Jahre BBU - Schneider würdigt Engagement des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen

Pressemitteilung

Bauministerin Kathrin Schneider hat das Engagement des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) gewürdigt. Anlässlich des BBU-Verbandstages zum 120-jährigen Bestehen sagte Ministerin Schneider:

„Der BBU und seine  Mitgliedsunternehmen haben in den zurückliegenden Jahren viel erreicht. Sie haben dazu beigetragen, die Qualität des Wohnungsangebots in Brandenburg erheblich zu verbessern. Für uns ist der BBU ein wichtiger Partner bei der Umsetzung der Strategie Stadtentwicklung und Wohnen. Das anhaltende Bevölkerungswachstum in Berlin und im Berliner Umland macht den weiteren Neubau von Wohnungen notwendig. Das geht nur in gemeinsamer Abstimmung zwischen Berlin und Brandenburg. Die Gemeinsame Landesplanungskonferenz hat am Montag dieser Woche den zweiten Vorentwurf des neuen Landesentwicklungsplanes Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR) gebilligt. Zusätzlicher Wohnraum soll demnach in Berlin und Brandenburg insbesondere dort entstehen, wo eine gute Verkehrsanbindung, wirtschaftliche Dynamik und eine entsprechende Bevölkerungskonzentration gegeben sind.“

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse