24.01.2018Plakataktion gegen Ablenkung im Straßenverkehr

Pressemitteilung

Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse stellte heute in Ludwigsfelde die im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ des Landes Brandenburg initiierte  Aktion „Du kannst nur eins!“ vor.

Ziel der Aktion ist es, ein Bewusstsein für die oft gravierenden Folgen von Ablenkung im Straßenverkehr zu schaffen. Bereits ein kurzer Blick aufs Smartphone genügt, um das Unfallrisiko um ein Vielfaches zu erhöhen. In diesem Zuge werden Plakate mit unterschiedlichen Sprüchen zu diesem Thema  für einen Monat auf Linienbussen in weiten Teilen des Landes zu sehen sein. Zudem fahren vom 24. bis 26. Januar fünf LitoTubes (Werbewagen) durch die Städte Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder). Die Kosten für die Plakataktion werden vom langjährigen Kampagnenpartner Verti Versicherung AG aus Teltow übernommen.

Staatssekretärin Jesse: „Ablenkung und Unachtsamkeit sind immer wieder der Grund für Unfälle, bei denen auch Menschen sterben oder schwer verletzt werden. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, das Thema auch über unsere aktuellen Kampagnenspots hinaus stärker in den Fokus zu rücken. Ich freue mich, dass uns die Verti Versicherung weiterhin als starker Partner zur Seite steht und uns bei dieser Aktion unterstützt.“

Verti-Pressesprecher Florian Schrodt: „Als einer der größten Kfz-Direktversicherer sehen wir uns in der Verantwortung, möglichst viele Menschen für das Thema Verkehrssicherheit zu sensibilisieren. Die Plakataktion trägt unsere Botschaft visuell an den Ort, wo sie besonders gefragt ist: In den Straßenverkehr.“

Im Rahmen der Vorstellung der Aktion „Du kannst nur eins!“ haben Jesse und Schrodt am Mittwochmorgen gemeinsam das letzte Plakat an einem der Busse der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming mbH angebracht und gaben den Startschuss für die Tour der drei der fünf LitoTube-Werbewagen.

Die Plakate sind auf Buslinien in folgenden Orten zu sehen:

Teltow-Fläming (Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming mbH):

3 Linien Ludwigsfelde

2 Linien Luckenwalde

1 Linie Baruth

1 Linie Jüterbog

Barnim/Märkisch-Oderland (Barnimer Busgesellschaft mbH):

3 Linien Eberswalde

1 Linie Bernau

1 Linie Bad Freienwalde

2 Linien Strausberg

Prignitz-Oberhavel (Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft mbH und Oberhavel Verkehrsgesellschaft mbH):

3 Linien Oranienburg

2 Linien Neuruppin

1 Linie Kyritz

1 Linie Wittstock

Havelland (Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH):

2 Linien Rathenow

1 Linie Nauen

Seit mehr als 20 Jahren wirbt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung mit der Kampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ für die Verkehrssicherheit im Straßenverkehr. Ziel ist es, den Menschen die Gefahren im Straßenverkehr näher zu bringen und sie bewusst darauf aufmerksam zu machen. Weitere Infos zur Kampagne finden Sie unter www.liebersicher.de sowie auf Facebook: https://www.facebook.com/LieberSicher/

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse