Regionaldialog des MIL am 25.05.2018 in Kyritz

Marktplatz der Stadt Kyritz © ews Stadtsanierungsgesellschaft mbH
In den Jahren 2016 und 2017 hat das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung programmatische Regionaldialoge mit Akteuren vor Ort durchgeführt. An diese Tradition möchte das MIL auch in 2018 anknüpfen. Im Mittelpunkt soll herausgearbeitet werden, wie die Politik des MIL auf regionaler und kommunaler Ebene angenommen wird und zum Tragen gebracht werden kann. weiter

Entwurf für regionales Entwicklungskonzept liegt vor

Spreewald-Niederlausitzer Tagebaufolgelandschaft © LMBV mbH
Der Entwurf für das regionale Entwicklungskonzept (REK) für die Tagebaufolgelandschaft Spreewald-Niederlausitz wurde in der Stadthalle in Calau vorgestellt. Die Städte Luckau, Lübbenau, Vetschau und Calau hatten sich für die Erarbeitung des Konzepts zusammengeschlossen. Das Vorhaben wurde mit 80.000 Euro vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt. weiter

Verkehr

24.04.2018 Bodenhaftung oder Abheben: Der Zukunftstag 2018 zeigt Berufschancen für Jugendliche in Brandenburg

Presseeinladung

Pilotin werden - ist das schwer? Wie werde ich Fahrlehrer? Was ist bei der Planung von Sport- und Spielplätzen zu beachten? Wie bringe ich verschiedene Interessen bei der Straßenplanung unter einen Hut? Welche Aufgaben haben Straßenwärter und Straßenwärterinnen? Diese und viele andere Fragen bekommen Mädchen und Jungen beim 16. Brandenburger Zukunftstag am Donnerstag, den 26. April 2018, im Landesbetrieb Straßenwesen (LS) und im Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) beantwortet. Eingeladen sind Jugendliche, die sich über die Arbeit der Ämter und dortige Berufschancen informieren wollen. weiter

24.04.2018 Bund veranstaltet internationale Tagung für Brückenbau in Potsdam

Pressemitteilung

Der Brückenbau fasziniert schon seit Jahrhunderten die Menschheit: von der kleinen Flussüberquerung bis hin zum architektonischen Meisterwerk der Superlative. In Potsdam veranstaltet das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vom 24. bis 26. April die „Internationale Arbeitstagung Brücken- und Ingenieurbau 2018“. In der Schinkelhalle auf dem Gelände der Schiffbauergasse werden über 150 Expertinnen und Experten des Brückenbaus aus Deutschland und zehn europäischen Ländern erwartet. Staatssekretärin Ines Jesse begrüßte die Teilnehmenden. weiter

Stadtentwicklung, Bauen

23.04.2018 Schneider: Innovationspotenzial der Städte für den Klimaschutz nutzen - Fachkonferenz von MIL und VKU

Pressemitteilung

Energieeffizienz in der Wärmeversorgung, Wärmerückgewinnung aus Abwässern oder die Senkung des CO2-Ausstoßes im Öffentlichen Personennahverkehr – das waren die wichtigsten Themen der Fachkonferenz „Kommunale Infrastruktur – Ressource für den Klimaschutz“ in Potsdam. Mit der Veranstaltung füllen das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) und die Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbands kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) eine Kooperationsvereinbarung mit Leben, die unter anderem den Austausch der Kommunen und Stadtwerke im Land fördern soll. weiter

Das Formular zur Einhaltung des EEWärmeG

Formularausschnitt © MIL
Mit Einreichung des Bauantrages ist das in Abstimmung mit den unteren Bauaufsichtsbehörden entwickelte Formular einzureichen. Es erleichtert die Erfassung der Nutzung erneuerbarer Energien nach dem EEWärmeG. weiter

Neuer Leitfaden Kommunale Flächenpools verknüpft Stadtentwicklung und Naturschutz

© MIL
Wie können die Aufgaben Stadtentwicklung und Naturschutz besser miteinander verknüpft werden? Zu dieser Frage gibt der gemeinsam von Umwelt- und Bauministerium erarbeite „Leitfaden Kommunale Flächenpools“ Antworten und Handlungsempfehlungen, die sich an die Kommunen und die für den Naturschutz verantwortlichen Behörden und Initiativen richten. weiter

Neue Broschüre: Europa für Berlin und Brandenburg

Coverausschnitt der Broschüre "Europa für Berlin-Brandenburg" Transnationale Interreg Projekte © GL
Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung hat eine Broschüre mit dem Titel „Europa für Berlin und Brandenburg: Transnationale Interreg Projekte – Aktivitäten und Potenziale für die Hauptstadtregion“ herausgegeben. Sie stellt darin die Projekte der ersten beiden Projektaufrufe der Interreg V B Kooperationsräume Ostsee und Mitteleuropa, an denen Berliner und/oder Brandenburger Akteure beteiligt sind, vor. weiter