Zügige Umsetzung der Kooperationsvereinbarung

Bauplan Wollenweberstraße in Frankfurt (Oder) als überdimensionales Puzzle gestaltet © WOWI, Stadt Frankfurt (Oder)
Mithilfe eines überdimensionalen Puzzles wurde heute das erste Projekt symbolisch zusammengefügt, das im Rahmen der Kooperationsvereinbarung von Infrastrukturministerium, der Stadt Frankfurt (Oder) und der Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbH umgesetzt worden ist. Im Rahmen der Aktion wurden die ersten 146, teilweise barrierefrei, sanierten Wohnungen im Quartier Wollenweberstraße übergeben. weiter

Kinospots zur Verkehrssicherheit vorgestellt

Bildausschnitt aus dem Kinospot von Simon Ostermann "Hinterm Steuer" © Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Verkehrsministerin Kathrin Schneider stellte im Potsdamer Kino Thalia die in Zusammenarbeit mit der Filmuniversität Babelsberg von Studierenden produzierten Kinospots zur Verkehrssicherheit vor. Zum Thema Ablenkung im Straßenverkehr wurden im Ergebnis eines Kurzfilmwettbewerbs zwei Teams prämiert, deren Filmbeiträge nun in Brandenburger Kinos laufen können. weiter

Verkehr

24.04.2015 Zwei Tage aktive Verkehrssicherheitsarbeit

Pressemitteilung

Verkehrsministerin Kathrin Schneider wird am kommenden Sonntag die Siegerinnen und Sieger der 23. Brandenburger Jugend- und Familienrallye ehren. Die Verkehrswacht Oranienburg ist Ausrichter und Organisator dieser Verkehrssicherheitsveranstaltung, an der überwiegend junge Autofahrerinnen und Autofahrer als Teams teilnehmen. weiter

24.04.2015 Fahrlehrer leisten wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit

Pressemitteilung

Verkehrsministerin Kathrin Schneider spricht morgen (Samstag, 25. April) auf der Mitgliederversammlung des Fahrlehrerverbandes Brandenburg anlässlich seines 25 jährigen Bestehens in Frankfurt (Oder) ein Grußwort. weiter

Was sind Regionalisierungsmittel?

Das Erklärstück Nr. 2

Regionalisierungsmittel Erklärstück © MIL
Regionalisierungsmittel werden jährlich vom Bund zur Verfügung gestellt. Mit diesem Geld finanzieren die Bundesländer ihren Schienenpersonennahverkehr (SPNV) und fördern Investitionen und den Betrieb von Bussen und Straßenbahnen. Seit 1996 ist die Zuständigkeit in einem Regionalisierungsgesetz (RegG) auf die Bundesländer übertragen worden. weiter

Zukunftskonzept deutsch-polnischer ODER-RAUM

Kartenausschnitt, EPSON Atlas 2014 © BBSR,ESPON Atlas,2014
Um die Kooperation zwischen den Metropol- und Stadtregionen als Motoren der Entwicklung des deutsch-polnischen ODER-RAUMS zu fördern, haben die Raumordnungsbehörden der Länder und Wojewodschaften im Rahmen der Deutsch-Polnischen Regierungskommission zusammen mit den nationalen Ebenen vereinbart, ein raumstrategisches Entwicklungskonzept zu erarbeiten. weiter

Trotz Abenteuerlust verkehrssicher unterwegs

Im Rahmen zweier Regionalkonferenzen wird das Projekt "BMX-Heroes" vorgestellt

© Netzwerk Verkehrssicherheit
Auf zwei Regionalkonferenzen in Oranienburg und Königs Wusterhausen wurde das Gemeinschaftsprojekt "BMX-Heroes" des Forums und des Netzwerks Verkehrssicherheit des Landes Brandenburg vorgestellt. Die Broschüre „BMX-Heroes“ und die gleichnamige Ausstellung wurden mit Fördermitteln des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg umgesetzt. weiter

InfrastrukturFolgekostenSchätzer Was kostet Bauen?

Ausschnitt von der Programmstartseite des Infrastrukturfolgekostenschätzers für das Land Brandenburg © MIL, Gutsche
Neue bezahlbare Wohnbebauung flächensparend entwickeln oder Veränderungen im Siedlungsbestand planen. Welche Kosten entstehen für Kommune und Bürger? Dazu können jetzt mit dem gebührenfrei bereitgestellten InfrastrukturFolgekostenSchätzer die Kosten überschläglich ermittelt werden. weiter


Wettbewerb

Logo des Stadt-Umland-Wettbewerbs


Bürgerbeteiligung

Bürgerinnen und Bürger informieren sich über geplante Baumaßnahmen © MIL

Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) aus der Vogelperspektive © FBS

Hintergrundinformationen und Kartenmaterial



Newsletter

Geöffneter Briefumschlag mit Schriftzug NEWS

Hier erhalten Sie aktuelle Informationen aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung: