Bauvorlagen

Welche Unterlagen muss ich meinem Bauantrag beifügen?

Bauantragsformulare und elektronische Hilfsmittel © MIL

Mit dem Bauantrag sind alle für die Beurteilung des Bauvorhabens und die Bearbeitung des Bauantrags erforderlichen Unterlagen einzureichen. Diese sogenannten Bauvorlagen sind in der Regel von einem bauvorlageberechtigten Entwurfsverfasser zu erstellen.

Welche Unterlagen muss ich meinem Bauantrag beifügen?

Umfang, Art, Inhalt und Anzahl der Bauvorlagen richten sich nach der Brandenburgischen Bauordnung und insbesondere nach der  Brandenburgischen Bauvorlagenverordnung. Die aktuellen Vorschriften, die 2016 in Kraft getreten sind, finden Sie hier.

Die Bauvorlagen müssen aus dauerhaft lichtbeständigem Papier hergestellt sein; sie müssen die Größe DIN A 4 haben oder auf diese Größe gefaltet sein. Zusätzlich sind die bei der Bauaufsichtsbehörde eingereichten Bauvorlagen in elektronischer Form vorzulegen. Weitere Hinweise entnehmen Sie den Rahmenbedingungen für elektronische Bauvorlagen rechts unter "Anlage".

Wo finde ich die Bauantragsformulare?

Die von der obersten Bauaufsichtsbehörde veröffentlichten Vordrucke sind zu verwenden. Diese finden Sie in der rechten Box "Bauantragsformulare".

Was sind „besondere Bauvorlagen“?

Bitte beachten Sie, dass für eingeschlossene Entscheidungen anderer Fachbehörden – z.B. denkmalrechtliche, bzw. umweltrechtliche Entscheidungen sogenannte besondere Bauvorlagen erforderlich sein können, die beispielhaft in der Anlage zur Bauvorlagenverordnung aufgeführt sind.

Für Fragen zur Erforderlichkeit von einzelnen Bauvorlagen steht Ihnen die zuständige untere Bauaufsichtsbehörde, bzw. die entsprechende Fachbehörde zur Seite.

Letzte Aktualisierung: 06.04.2017