Phasen und Ablauf von Beteiligungsprozessen

Frühzeitige Kommunikation der Kooperationspartner und ein strukturiertes Verfahren können wichtige Voraussetzungen zur Zielerreichung sein. Die schematische Darstellung gibt einen Überblick der wichtigsten Prozessschritte:

Planungsgruppe Stadt+Dorf I Urbanizers 

„Häufig kommen die Leute erst, wenn die Bagger rollen!“ Paradoxerweise nimmt das Beteiligungsinteresse in politisch-planerischen Entscheidungsprozessen häufig erst mit steigender Konkretisierung der Planung richtig Fahrt auf - während genau gegenläufig, die Gestaltungs- und Änderungsmöglichkeiten immer stärker abnehmen, da wichtige grundlegende Entscheidungen bereits getroffen wurden und der Prozess weit fortgeschritten ist. Daher ist es besonders wichtig, möglichst frühzeitig viele Informationen und Anregungen zu sammeln und sie verfügbar zu machen.

Praxisbeispiele

Zahlreiche Praxisbeispiele zum Thema Bürgerbeteiligung
finden Sie hier...


Externe Links

Handbuch Partizipation -
Land Berlin

Strategiegruppe Partizipation
Bürgergesellschaft
-
Stiftung Mitarbeit

Checklisten zu Methoden -
Stadt Zürich