Gemeinsame Entwicklung von Städten und ihren Umlandgemeinden in Brandenburg und Europa

Internationale Konferenz des MIL am 3. und 4. Mai 2018

SUW-Türöffner © MIL

Unter dem Titel „Gemeinsame Entwicklung von Städten und ihren Umlandgemeinden in Brandenburg und Europa" veranstaltet das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung am 3. und 4. Mai 2018 eine internationale Fachkonferenz in den Räumen der ILB.

Dazu werden die EU-Kommissarin für Regionalpolitik Corina Cretu, Vertreter der Bundesregierung sowie europäischer und brandenburgischer Städte in Potsdam erwartet. In Fachvorträgen und Diskussionen geht es um den Nutzen der EU-Fördermittel für die Städte und Gemeinden in den vergangenen Jahren und um die Erwartungen an die kommende EU-Förderperiode ab 2021.

Der erste Tag ist dem fachlichen Austausch gewidmet. Am zweiten Tag wird eine Exkursion in das Entwicklungsgebiet Potsdam-Krampnitz angeboten, um zu zeigen, welche Entwicklungen durch europäische Fördermittel angestoßen werden können.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie in der rechten Textbox "Anlagen".


Logos

  • EFRE [JPG 74 KB]
  • ELER [JPG 93 KB]
  • ESF [JPG 244 KB]