Planungshilfe zur Vereinheitlichung der Radwegweisung gemäß der HBR Brandenburg

© Lokale Aktionsgruppe Barnim e.V.

Die vorliegende Datenbankstruktur gibt die Grundstruktur einer Datenbank vor, die zur Planung eines Radwegeleitsystems nach den Kriterien der HBR (wegweisenden Beschilderung des Radverkehrs in Brandenburg) als Planungshilfe entwickelt wurde. Anwendung fand diese Radwegedatenbank für die Beschilderungsplanung innerhalb des Naturparks Barnim.

Bei der Entwicklung der Datenbank wirkten Vertreter des Landestourismusverbandes Brandenburg mit, so dass die Übertragbarkeit auf andere Brandenburger Regionen gewährleistet ist.

Ziel dieser Beschilderungsplanung ist die Vereinheitlichung und Vernetzung der gemeinde- und landkreisübergreifenden Beschilderung. Die Datenbank basiert auf Microsoft Access und Arc view GIS.

Mit Hilfe von angepassten Eingabemasken, die in Form von Tabellen, Abfragen und Formularen vorliegen, können die Planungsunterlagen eingepflegt, aufgearbeitet und z. B. Kostenberechnungen vollzogen werden.

Sind die Planungsdaten mit GPS-Koordinaten unterlegt, sind raumbezogenen Visualisierungen zur Auswertung möglich. Entsprechende Hilfestellungen zur Anwendung der Datenbank werden in der Kurzeinführung vermittelt.

Diese Planung war ein Kooperationsprojekt der LAGs Barnim und Obere Havel. Sie wurde gefördert nach der Richtlinie des Landes Brandenburg zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) und LEADER.

 

Letzte Aktualisierung: 10.11.2011

Anlagen

Kooperationsprojekt zur Optimierung der Radwegebeschilderung zwischen den Radfernwegen Berlin-Usedom und Berlin-Kopenhagen im Gebiet des Naturparks Barnim