13.05.2014Vogelsänger: Wir fördern die Sanierung der Straße von Potsdam nach Caputh

Pressemitteilung

Potsdam – Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger hat der Stadt Potsdam und der Gemeinde Schwielowsee Fördermittel für die Sanierung der maroden Gemeindestraße zwischen Potsdam und Caputh entlang des Templiner Sees zugesagt.

Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger: „Wir unterstützen Potsdam und Schwielowsee bei diesem Projekt. Die Straße ist sehr holprig und muss dringend saniert werden. Wir fördern die Investitionskosten mit 50 Prozent. Das sage ich zu.“

Die Strecke ist rund 4 Kilometer lang. Die Höhe der Kosten ist noch nicht ermittelt. Die Stadt Potsdam und die Gemeinde Schwielowsee können jetzt gemeinsam in die Planung gehen. Die Kommunen können als gemeinsamer Antragsteller auftreten oder jeder für sich und seinen Straßenabschnitt Anträge stellen. Das muss noch entschieden werden.

Die landschaftlich schön gelegene Gemeindestraße verläuft entlang des Templiner Sees nach Caputh. Sie besteht aus Betonplatten, die im Laufe der Jahre uneben und löchrig geworden sind. Ein Radweg ist bereits gebaut. Gerade am Wochenende nutzen viele Ausflügler die Strecke, um eine Tour rund um den Schwielowsee zu genießen.

Die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches von Berufspendlern, Touristen aber auch von den beiden Verkehrsbetrieben – VIP und Havelbus – rückt nunmehr in greifbare Nähe. 2015 soll der Abschnitt zwischen Caputh und Ferch durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark erneuert und sicherer gemacht werden. Noch in diesem Jahr ist der Baubeginn für die Kreisstraße 6908 zwischen Ortsausgang Petzow und Ortseingang Ferch in einem Forschungsprojekt gemeinsam mit der TU Dresden vorgesehen. Auch diese beiden Vorhaben werden durch das Infrastrukturministerium mit Fördermitteln unterstützt.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Portraitfoto MIL-Pressesprecher Steffen StreuSteffen Streu © Steffen Streu

Referatsleiter Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher
Steffen Streu
E-Mail: Pressesprecher
Tel.: 0331-866 8006
Fax: 0331-866 8358


Terminvorschau

  • Terminvorschau 
    Ministerin Kathrin Schneider
    Staatssekretärin Ines Jesse