Lübbenauer Platte bekommt Qualitätssiegel

rückgebaute Platte © WIS

Das Projekt „NEUE FREUNDSCHAFT – komfortable Platte“ in der Lübbenauer Straße der Freundschaft zeigt beispielhaft, wie hoher Leerstand beseitigt wird und aus einem viergeschossigen Plattenbau zwei generationsgerechte, hochwertig ausgestattete Mehrfamilienhäuser in Quaderform entstehen können, die zudem die heutigen energetischen Anforderungen erfüllen.

Aus ehemals 48 Wohnungen wurden nun 21 neue Wohnungen mit komplett veränderten Grundrissen, die die Bedürfnisse jeder Altersstruktur berücksichtigen. So sind die Wohnungen bei Familien mit Kindern genauso beliebt wie bei jungen Erwachsenen und Senioren. Drei Wohnungen sind komplett rollstuhlgerecht gestaltet. Zwölf Wohnungen sind mittels Aufzug erreichbar. Alle Wohnräume verfügen über TV- und PC-Anschlüsse und überdurchschnittlich viele Steckdosen. Fast alle Bäder haben Dusche (ebenerdig) und Wanne.

Zusammen mit der Neugestaltung der Außenanlage und direktem Spazierwegzugang zum „Park der 4 Jahreszeiten“ hat das Quartier an Attraktivität gewonnen. Alles in Allem ein berechtigter Grund für die Auszeichnung mit dem BBU-Qualitätssiegel am 26. April 2016!

Rückbau alter Platte © WIS Platte nach Rückbau © WIS

Von den Gesamtbaukosten in Höhe von 2,3 Millionen Euro hat die WIS mit 1,2 Millionen Euro über 50 Prozent selbst getragen. Die restliche Summe stammt aus Förderdarlehen der ILB, wobei der Zuschuss für den Aufzug rund 96.000 Euro betrug.

Der BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. vergibt mehrmals im Jahr das Qualitätssiegel „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ an beispielhafte, nachahmenswerte Projekte. Schirmherrin ist Ministerin Kathrin Schneider.