In Herzberg startet das „Denkmal des Monats 2018“

Haus vor der Sanierung © Jürgen Tomisch

Das Wohn- und Geschäftshaus Torgauer Straße 6 befindet sich im denkmalgeschützten Altstadtbereich der Stadt Herzberg (Elster). Das Vorderhaus wurde um 1850 erbaut, wobei Teile des Kellers aus einem Vorgängerbau vor dem großen Stadtbrand in 1723 stammen.

Geschäfte wurden in diesem Haus schon immer gemacht. Zuerst befand sich darin ein Materialwarengeschäft, dann eine Wein- und Branntweinhandlung, nicht zuletzt ein Café. Seit Oktober 2015 belebt das darin eingerichtete Restaurant „Kneist’s kleines Restaurant“ die Herzberger Innenstadt - ein Treffpunkt für Pilger auf dem Jacobsweg zwischen Frankfurt/Oder und dem sächsischen Torgau. Insofern ein trefflicher Ort zum diesjährigen Brandenburger Kulturland-Motto "Europa in Brandenburg - Brandenburg in Europa".

Die Instandsetzung der Gebäudehülle erfolgte bereits im Jahr 2001. Die Gesamtkosten betrugen mehr als 117.000 Euro, von denen über 39.000 Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ bereitgestellt wurden. 

Mit der Aktion Denkmal des Monats verschafft die Arbeitsgemeinschaft "Städte mit historischen Stadtkernen" dem architektonischen Erbe in Brandenburg mehr Aufmerksamkeit. Die AG hat seit ihrer Gründung 1992 dazu beigetragen, das Bild ihrer Mitgliedstädte positiv zu verändern und die Innenstädte neu zu beleben. Wertvolle Bausubstanz konnte so erhalten werden.